Startseite


Das Ensemble

1976 gründeten wir, Susanne Forster und Stefan Fichert zusammen mit George Speaight, dem "Grandseigneur" des englischen Figurentheaters, in London die London Puppet Players. Wir gingen auf Tournée durch Deutschland – und als Puppet Players blieben wir in München. Seither sind 33 Inszenierungen entstanden – vom Handpuppenstück zum großformatigen Schattenspiel, vom Marionettentheater zur Klangfiguren-Performance. Sprache und Musik sind immer ‘live’ und von hohem  Niveau.

Um den „harten Kern“ der Puppet Players hat sich ein Kreis von professionellen Künstlern gebildet, Musiker, Schauspieler und Puppenspieler, die alle auf ihrem Gebiet unabhängig tätig sind, und die, je nach Inszenierung, als Puppet Players zusammenkommen: vom 3-er Team bis zum 12-köpfigen Ensemble.

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit Heinrich Klug und den Münchner Philharmonikern ist Musiktheater zu einem Schwerpunkt unserer Arbeit geworden. Von 1989-1995 leiteten wir das von Hans Werner Henze gegründete Figurentheater-Projekt der Münchener Biennale. Außerdem wirkten wir an Produktionen der Münchner Kammerspiele, der Bayerischen Staatsoper der Salzburger Festspiele und der Royal Shakespeare Company, London, mit. Für das Stadttheater Brandenburg inszenierten wir zwei Musiktheater-Produktionen.

Durch unsere Gastspiel- und Festivalauftritte im europäischen Ausland, sowie in Brasilien, China, Israel und Japan sind wir Puppet Players auch international zu einem Begriff geworden.

Für unsere Arbeit haben wir verschiedene Auszeichnungen erhalten: unter anderem den BMW-Musiktheaterpreis, den Günther-Klinge-Kulturpreis, den 1. Preis der Kinderjury (Figurentheatertage Wiesbaden) und den Publikumspreis des Gautinger Theaterforums.

Wir sind Mitglied im VdP (Verband deutscher Puppentheater) und in der UNIMA (Union Internationale de la Marionette).

Link zu den  Ensemble-Photos

Presse

...Wer die Gautinger Puppet Players kennt, weiß mit wie viel Liebe zum Detail sie arbeiten und wie fein sie Musik, Licht und Bewegungen aufeinander abstimmen. Doch selbst eingefleischte Fans waren an diesem Abend überwältigt von der ungeheuren Ideenvielfalt, mit der Susanne Forster und Stefan Fichert die Geschichten auf der Puppenbühne umgesetzt hatten. ...
        Süddeutsche Zeitung

... Die neue Abendproduktion der Gautinger Puppet Players ist so ein Ding, bei dem die Vokabeln "phantastisch", "unglaublich schön" und "einfach wunderbar" angebracht sind oder eben - um einen lieben Freund zu zitieren - "just out of this world"...
        Starnberger SZ

... Das Engagement der Puppet Players aus Bayern (...) hat sich für das Festival als wahrer Glücksfall erwiesen. Selten treffen künstlerische Inspiration und Professionalität in derart hohen Graden zusammen: die Kombination der verschiedensten Traditionen mit neuen Erzähl- und Darstellungstechniken, beseeltes Puppenspiel, das auch Wert auf professionelles Einstudieren der Sprache legt...
        Märkische Allgemeine Zeitung

... Und das alles vor den faszinierenden Szenenbildern des farbigen Schattentheaters der Puppet Players - eine wundersame Synthese aus Tränen, Visionen und Lebensrealitäten, in einer ebenso eindringlichen wie einfachen Bildersprache. Man sollte sie keinem Kind vorenthalten.
        Münchner Abendzeitung

 

News, Aktivitäten, Seminare, Konzerte, Events....

Neu zum 40. Bühnenjubiläum:
Kasperl und die Wilden Tiere
Puppen+Musik+Theater
von Hartmut Riederer
mit Konrad Wipp als Erzähler
Heinrich Klug (Violoncello)
Maria Reiter (Akkordeon)
Premiere 15.Oktober 2015
[mehr...]

Puppet Players im Bayerischen Fernsehen
Puppet_Players_BR_2013.wmv

Newsletter 2014:
Newsletter_2014__2_.pdf

 [Details]

Newsletter_2013_1.pdf

Das große Puppet-Players-Buch ist erschienen!
"DAS SPIEL EIN LEBEN - das musikalische und poetische Figurentheater der Puppet Players" - Es ist ein großformatiger Bildband mit über 240 Seiten, zahlreichen, z.T. ganzseitigen Abbildungen, einem spannenden Text und vielen Beiträgen von Mitstreitern, Wegbegleitern und Freunden. Es kostet 29,80 Euro und kann direkt bei uns oder beim Verlag "Puppen und Masken" oder auch im Buchhandel bezogen werden. Süddeutsche_Zeitung.doc, Starnberger_Merkur.doc

Stefan hat jetzt eine eigene Website für seine Portraits und Malerei. Schaut doch mal rein: www.stefan-fichert.de

Copyright © 2006 by Puppetplayers